Die von René Lalique im Jahr 1920 erbaute Villa wurde renoviert und zu einem anspruchsvollen Hotel-Restaurant mit 4 Zimmern und 2 Suiten umgebaut, die mit Möbeln und Gegenständen aus der von den Designern Lady Green und Pietro Mingarelli entworfenen Kollektion Lalique Maison ausgestattet sind.

Das Gourmetrestaurant (35-40 Plätze), ein Werk des Architekten Mario Botta, wird von dem 3-Sterne-Koch Jean-Georges Klein geführt und verfügt über einen Weinkeller mit mehr als 12 000 Flaschen der edelsten Grands Crus.

www.villarenelalique.com